Übersicht: Beispiele Invisalign® und kieferchirurgische Behandlungen

Patientenbespiele Dysgnathie: Korrektur mit Invisalign®

Weiteres Patientenbeispiel zum Thema "Kieferchirurgie / Dysgnathie" finden Sie hier:

Kieferchirurgie in Verbindung mit Invisalign®

Kieferchirurgie wird dann in der kieferorthopädischen Behandlung benötigt, wenn es nicht mehr möglich ist, die Kiefer durch orthopädische oder orthodontische kieferorthopädische Maßnahmen richtig zueinander zu positionieren. Häufig bestimmt dann der Grad der Anomalie die Notwendigkeit zur Kieferchirurgie. Kieferfehlrelationen von über einem cm benötigen meist solch einen zusätzlichen Eingriff. Auch spielt das Alter eine wichtige Rolle. So ist es bei Erwachsenen mit abgeschlossenem Wachstum viel häufiger notwendig, kieferchirurgische Korrekturen mit der Kieferorthopädie zu verbinden. Ebenso spielen Vererbungsmerkmale und genetische oder individuelle Fehlentwicklungen eine nicht unbedeutende Rolle, ob Kieferchirurgie begleitend zur Kieferorthopädie notwendig ist.

Anfahrt
Bewertungen / Erfahrungsberichte
Ok

Diese Website nutzt ausschließlich essenzielle Cookies, um die Funktion der Website zu gewährleisten. Wir nutzen kein externes Analyse Tool.

Klicken Sie auf OK, wenn Sie das verstanden haben. Datenschutzerklärung | Google Maps